5 Tipps zur Gewerbeanmeldung

Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt Dresden

 

Hier die 5 häufigsten und bedeutendsten Fehler beim Gang zum Gewerbeamt und was Sie stattdessen tun sollten.

Das Formular zur Gewerbeanmeldung vom Gewerbeamt Dresden oder anderswo ist schnell ausgefüllt.

Das Formular selbst gibt es sogar online und kann per Email ans Gewerbeamt geschickt werden.

 

Probleme tauchen erst hinterher auf, wenn man nicht genau geplant hat wie man, wann, welches Gewerbe anmeldet.

Es gibt fünf Fehler, die jedem Gründer beim Gewerbe anmelden teuer zu stehen kommen können und hier lesen Sie,

was Sie tun können oder vorher prüfen sollten:

 

Nicht gleich im Haupterwerb beginnen!

Wer gleich 100% in die Selbstständigkeit startet ohne das sein Geschäft bereits läuft endet oft mit extrem hohen Krankenversicherungsbeiträge oder zahlt Mindestbeträge in die Rentenversicherung ein, die schon so manchen Gründer ruiniert haben. Auch wer keine andere Arbeit hat kann im Nebenerwerb gründen! Schon bei der Gewerbeanmeldung sollten Sie daran denken, ob Sie dieses nicht zuerst als Nebenerwerb angeben. Das Gewerbeamt Dresden kann Ihnen bei dieser Entscheidung wenig helfen. Überlegen Sie es sich vorher gut oder rufen Sie mal kurz an.

 

Gewerbe nur dann anmelden, wenn es wirklich sein muss!

Wer vorher genau prüfen lässt stellt sich vielleicht als Freiberufler heraus und spart extrem. Keine Gewerbesteuer, keine Rentenkasse. Überhaupt sollten  Sie vor dem Gang zum Gewerbeamt immer erst mit einem Experten reden. Wollen Sie nur kurzfristig etwas verkaufen oder haben an sich keine Gewinnerzielungsabsicht: Dann muss es unter Umständen nicht einmal angemeldet werden.

 

Nicht das falsche Gewerbe angeben!

Schnell gibt ein „Fotobearbeiter“ sich als bei der Gewerbeanmeldung als Fotograf an, landet damit in der Handwerkskammer, zahlt Mindestbeträge in Rentenkasse, kommt nicht in die Künstlersozialkasse und blutet finanziell völlig unnötig aus. Auch bei allen anderen Berufen gilt: Zuerst sorgfältig prüfen und mit einem Fachmann reden.

Fragen Sie doch lieber gleich einen Experten!

Schicken Sie mir doch einfach eine Email an info@dresden-beratung.de, wenn Sie spezifische Fragen haben oder rufen Sie einfach kurz an. Tel:0351 – 41886876.

Laden Sie sich jetzt auch kostenfrei meinen 29-Seitigen Gründerleitfaden runter! Hier gibt es eine detaillierte Erklärung dieser 5 Fehler und noch 7 weiterer Stolpersteine bei jeder Unternehmensgründung.

Telefonische Erstberatungen und kurze Auskünfte sind immer kostenfrei. Gern übernehme ich auch Gewerbeanmeldung und helfe beim ausfüllen der steuerlichen Ersterfassung für eine kleine Aufwandspauschale. Oder ich berate Sie komplett vor der Gründung im Rahmen einer zu 100% staatliche geförderten Existenzgründerberatung!

Dipl.-Ökon. & MBA Toni Großmann Unternehmensberater für Existenzgründer und KMU

Bitte nicht unnötig als Kleingewerbe starten!

Viele glauben die Kleingewerberegelung macht vieles einfacher und ist dadurch besser, dass man keine Umsatzsteuer zahlen muss. Für viele Andere wiederum tut es leider selten viel Gutes und Sie können sogar  viel Geld verlieren, weil Sie sich beispielsweise von all Ihren Investitionen bei der Unternehmensgründung nicht die Umsatzsteuer zurückholen können! Prüfen Sie also noch vor der Gewerbeanmeldung, spätestens aber wenn Sie den Ersterfassungsbogen des Finanzamtes erhalten, ob dies für Sie Sinn ergibt.

Besser gleich die richtige Unternehmensform wählen!

Weil es ja so wenig „kostet“ und man haftungsbeschränkt ist, sieht man immer mehr UGs. Derweil kostet es pro Jahr mindestens 2.000 Euro mehr für Bilanzierung und so weiter, als wenn man als GbR oder Einzelunternehmen wirtschaften würde. Die Haftungsbeschränkung macht hingegen selten Sinn.

Hier noch einmal alles ganz ausführlich (29 Seiten) und mit vielen zusätzlichen Tipps (insgesamt 12 Erfolgsbausteine einer jeden Gründung) als kostenloses PDF zum herunterladen.

 

Lassen Sie sich gleich am Anfang richtig beraten!

Schicken Sie mir doch einfach eine Email an info@dresden-beratung.de, wenn Sie spezifische Fragen haben oder rufen Sie einfach kurz an. 0351 – 41886876.

Telefonische Erstberatungen sind immer kostenfrei.

 

Beratungsförderung für Existenzgründer

Gern erhalten Sie auch eine kostenfrei Vorgründungsberatung oder eine Gründungsberatung mit einem bis zu 80%-igem staatlichem Zuschuss.

 

Der Start in die Selbstständigkeit ist mit professioneller Hilfe sicherer und einfacher.

 

Fakten zur Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen

 

Im Übrigen bleibt die Zahl der bestehenden Gewerbe in Dresden mit 49.500 annähernd konstant, obwohl es pro Jahr über 5.300 Gewerbeanmeldungen gibt. Leider ist die Zahl der Gewerbeabmeldungen fast genau so hoch. Wer hierzu gern mehr lesen möchte, kann sich Dresden in Zahlen anschauen. Es finden sich hier auch Informationen über die Anzahl der Gewerbebetrieb in der jeweiligen Kategorie (Baugewerbe, Gastronomie etc.)

 Gewerbeanmeldung in Dresden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...